Konditormeister Leo Jindrak - Botschafter der ersten Stunde

Kommerzialrat Konditormeister Leo Jindrak, der die Traditionskonditorei Jindrak in dritter Generation führt, ist ein begeisterter Botschafter der Mehlspeiskultur-Initiative von der ersten Stunde an, wofür wir im Namen aller Mehlspeisliebhaber herzlich Danke sagen. Leo Jindraks Bekenntnis zu Tradition und Handwerk auf höchstem Niveau sind Grundlagen des Erfolges des Hauses Jindraks. 

Das Haus der Original Linzer Torte

Aushängeschild der Konditorei Jindrak ist die berühmte „Original Linzer Torte“, die mit größter Sorgfalt und handwerklichem Geschick hergestellt wird, Wie schon zu Großvaters Zeiten backen die Konditormeister bei Jindrak nach traditionellen Rezepten und verwenden ausschließlich hochwertige Zutaten. Qualität, die die Kunden schätzen. So werden die Produkte nicht tiefgefroren, sondern täglich frisch produziert.

Doch Jindrak ist auch für viele weitere Spezialitäten berühmt: Die mmmh-Krapfen, die nur zur Faschingszeit gebacken werden, die Osterpinze, die köstlichen Lebkuchen und ein riesiges Sortiment an Mehlspeisen – von der Erdbeer-Kardinalschnitte bis zur Topfentorte. Nicht zu vergessen die Pralinen, die sich aller größter Beliebtheit erfreuen.

Unternehmensgeschichte

Mit zwei Verkäuferinnen und drei Gesellen eröffnete Kommerzialrat Leo Jindrak I. in der Herrenstraße 22 in Linz eine Konditorei. Sein Sohn, Leo Jindrak II., übernahm den Betrieb im Jahre 1971, renovierte und erweiterte das Café in der Herrenstraße, eröffnete das Feinschmeckerrestaurant “Pikant” und erweiterte das Unternehmen um Filialen am Linzer Südbahnhof und in Urfahr. Früh arbeitete auch die dritte Generation der Konditorenfamilie mit: Kommerzialrat Leo Jindrak III. legte mit nur 21 Jahren die Konditor-Meisterprüfung ab und war einer der jüngsten Konditormeister Österreichs. 1986 übernahm er das Unternehmen. Ein weiterer Meilenstein war die Eingliederung der vor allem für Trüffel und Pralinen bekannten Traditionskonditorei Wrann im Jahre 2007.

Mehr über die Konditorei Jindrak erfahren Sie auf www.jindrak.at.

 

Fotos: Starmayr, Konditorei Jindrak