Marmor-Gugelhupf

Foto: Süßes von Ulreich

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 50 g Staubzucker
  • 5 g Zitronenschale
  • 10 g Vanillezucker
  • 100 g Dotter
  • 150 g Eiklar
  • 200 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Weizenpuder/Speisestärke
  • 60 g Blockschokolade
  • 30 g Rum

eine große Gugelhupf-Form

Mehl und Butter zum Einfetten und Einmehlen der Form

 

 

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Schokolade schmelzen und mit dem Rum vermischen.
  3. Die Butter mit Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Dotter nach und nach beigeben.
  4. Eiklar mit Kristallzucker gut schmierig aufschlagen. 1/3 des Eischnees mit der Buttermasse glatt rühren. Den restlichen Eischnee unterheben. Das gesiebte Mehl unterziehen.
  5. 1/3 der Masse mit der Schokoladen-Rum-Mischung vermengen. Abwechselnd die Massen (weiß - schoko -weiß) in die Form füllen und mit einer Palette spiralförmig durchziehen.
  6. Den Gugelhupf bei 200°C einschieben und auf 180 °C zurückschalten. Den Gugelhupf circa 40-50 Minuten backen.

 

Das Rezept für den Marmor-Gugelhupf - der zu den beliebtesten Mehlspeisen Österreichs gehört - stammt von Mehlspeiskultur-Botschafter Emil Ulreich. Herzlichen Dank, wir freuen uns auf's Nachbacken!