Erdbeeroulade von Josef Zauner aus dem Buch "Das große k.u.k. Mehlspeisenbuch"

Zutaten:

Für das Biskuit:

  • 5 Bio-Freilandeier
  • 70 g Kirstallzucker
  • etaws abgeriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone
  • 80 g glattes Weizenmehl

Für die Creme:

  • 230 g Erdbeermark (Erdbeeren und Staubzucker 1:1)
  • 2 Blatt Gelantine
  • 450 ml Schlagobers
  • 180 g Ananaserdbeeren

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 200 Grad Unterhitze vorheizen.
  2. Eier trennen, Dotter mit 20 g Zucker und etwas abgeriebener Zitronenschale schaumig rühren.
  3. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen und unter die Dottermasse ziehen. Dann Mehl vorsichtig unterheben.
  4. Backkpapier mit 35cm im Quadrat auf ein Backblech legen, die Masse aufstreichen und im Rohr ca. 10 Minuten backen.
  5. Das Biskuit im ausgekühlten Zustand auf ein Papier stürzen und das mitgebackene Papier abziehen.
  6. In der Zwischenzeit für das Erdbeermark eine größere Menge geputzter und gewaschener Erdbeeren mit einer Teigkarte durch ein feines Sieb passieren. Mit dem Staubzucker im Verhältnis 1:1 vermischen. 230 g Erdbeermark dür die Roulade bereitstellen, den Rest in sterilisierte Gläser abfüllen. Das Erdbeermark ist im Kühlschrank bis zu 1 Monat haltbar.
  7. Mit einer Palette das Biskuit mit Erdbeermark bestreichen (dafür braucht man ca 80 g).
  8. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Dann das Wasser bis auf einen kleinen Rest abschütten und die aufgequollene Gelantine unter ständigem Rühren am Herd auflösen
  9. 150 g Erdbeermark unter das geschlagene Obers ziehen. Die aufgelöste Gelantine dünn fließend mit der Schneerute unterrühren.
  10. Die Erdbeercreme gleichmäßig auf das Biskuit streichen (ca. ein Fünftel der Creme aufheben).
  11. Erbeeren putzen und waschen. Ca. 130 g Erdbeeren zerkleinern und auf der Creme verteilen.
  12. Das Biskuit zusammenrollen und mit der restlichen Creme bestreichen und garnieren. Mit halbierten Erdbeeren belegen und 30 Minuten im Kühlschrank absteifen lassen.