Süße Kulinarik als österreichisches Kulturgut

Österreich hat als Schmelztiegel verschiedener Kulturen eine Vielzahl an unterschiedlichen süßen Schätzen hervorgebracht. Diese werden genauso wie die damit verbundenen heimischen Brauchtümer, Traditionen und Riten von der "Österreichischen Mehlspeiskultur" umfasst und beleuchtet. 

(Kuh)le Einblicke in Österreichs erstes Kuhcafé

Mit ihrem Kuhcafé hat sich Familie Derler aus Waisenegg bei...

Weiterlesen »

Dem Mohn auf der Spur

Wenn sich die Felder im Juli rot färben, dann ist die...

Weiterlesen »

Fasten und inspirieren lassen

40 Tage heißt es nun zu verzichten – sei es auf  Alkohol...

Weiterlesen »

Der Fasching aller Faschinge

Bereits der phonetisch idente Beginn zeugt von der...

Weiterlesen »

Der Krapfen in all seiner Vielfalt

Wenn das Wort „Faschingskrapfen“ fällt, dann denkt man...

Weiterlesen »

Zeit für die Narrenfreiheit

Das närrische Treiben ist in vollem Gange, verschiedene...

Weiterlesen »

Des Kaisers liebste Mehlspeis

Der Kaiserschmarrn gilt als das süße Pendant des Wiener...

Weiterlesen »

Beliebt seit ewigen Zeiten: Die Palatschinke

Sie ist zwar schnell und einfach zubereitet, gilt aber...

Weiterlesen »

Des Zuckers weite Reise

Er ist ohne Zweifel eine wichtige – wenn nicht gar die...

Weiterlesen »

Glöcklerlauf in Ebensee

Eng verwoben mit den Rauhnächten sind die Glöcklerläufe im...

Weiterlesen »

Das Geheimnis der Rauhnächte

Mit der Wintersonnenwende am 21. Dezember beginnt wieder die...

Weiterlesen »

Hl. Barbara: Verheißungsvolle Barbarazweige

Am 4. Dezember ist der Gedenktag der Hl. Barbara. Einer...

Weiterlesen »

Weihnachten im Salzburger Land: Der Bachltag

Für den 24. Dezember gibt es verschiedene Namen. Zu den...

Weiterlesen »

Das Osterei - Symbol des Lebens

"Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde...

Weiterlesen »