Waldviertler Mohnstangerl

Zutaten:

Für den Teig:

250 g weiche Butter

100 g Staubzucker

1 Dotter

1 Ei

Abgeriebene Schale einer Biozitrone

1 Prise Zimt

1 EL echter Vanillezucker

80 g geriebene Haselnüsse

100 g Mohn

220 g glattes Mehl

 

Außerdem:

200 g Powidl zum Füllen

Schokoladeglasur zum Tunken

Zubereitung:

 

Butter, Staubzucker, Dotter, Ei, Zitronenschale, Vanillezucker und Zimt mit dem Handmixer schaumig rühren. Die restlichen Zutaten einmengen und den Teig in einen Spritzsack mit der Sterntülle Nr. 8 füllen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mit dem Spritzsack 6 cm lange Stangerl auf das Backpapier spritzen und im Backrohr auf Sicht ca. 8-10 Minuten backen. Die Mohnstangerl vollständig abkühlen lassen. Den Powidl in einem kleinen Topf kurz aufkochen und mit einem Schneebesen durchrühren. Die Hälfte der Mohnstangerl mit heißem Powidl bestreichen und sofort mit den restlichen Stangerln zusammenkleben. Die Schokoladeglasur verflüssigen und in eine warme, tiefe Tasse füllen. Die Mohnstangerl zu einem Drittel in die Glasur tauchen und auf Backpapier trocknen lassen. Die Mohnstangerl in eine Blechdose zwischen Papierlagen schichten und an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Quelle: Servus "Kekse Lebkuchen Teegebäck"

Herkunft: Waldviertel