Schoko-Brotlaibchen von Josef Zotter

Foto: Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH

Zutaten:


Keks-Teig

  • 250 g Kokosette
  • 130 g Basic Nobelbitter Kuvertüre 70% (fein gerieben)
  • 100 g Walnüsse (gerieben)
  • 200 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 3 Eidotter
  • 4 Eiklar

 

Garnitur

  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • eine Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Backrohr auf 160 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Dotter mit einer kleinen Prise Salz, Vanillezucker, Kokosette, Kuvertüre und Nüssen gut vermischen. Eiklar mit Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen und unter die Schokoladenmasse heben. Masse circa eine Stunde kalt stellen.
  3. Für die Garnitur Zucker mit Vanillezucker versieben und auf eine Platte streuen.
  4. Aus der Schokomasse circa 70 gleich große Kugeln formen, in der Zuckermischung wälzen und auf die vorbereiteten Bleche setzen. Kugeln im Rohr (mittlere Schiene/Gitterrost) circa 15 Minuten backen.
  5. Brotlaibchen aus dem Rohr nehmen, auskühlen lassen und am besten zur Zotter Trinkschokolade Xocitto 100% servieren.

 

Josef Zotter's Geheimtipp: Besonders gleichmäßig gelingt das Muster der Brotlaibchen, wenn man die Teigkugeln vor dem Backen mehrmals in der Zuckermischung wälzt.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Josef Zotter, der uns dieses Keks-Rezept zur Verfügung gestellt hat. Mehr zu Josef Zotter und seiner Schokoladen Manufaktur findest du hier