Pustertaler Schwarzbeernocken - Ein altes "Samstag-Mittagessen" aus Tirol

  • 250 - 300 g glattes Mehl
  • ¼ l Milch
  • 2 EL Zucker
  • Salz
  • 500 g Heidelbeeren
  • Schmalz zu Backen
  • Zucker zum Bestreuen
  1. Aus Mehl, Milch (Wasser), Prise Salz und Zimt einen dünnflüssigen Nockerlteig machen.
  2. Die gereinigten Heidelbeeren hinzufügen.
  3. Mit dem "Gazl" (ein kleiner Schöpfer) portionsweise in heißes Butterschmalz geben.
  4. Zu kleinen Laibchen formen und beiden Seiten backen.
  5. Vor dem Anrichten überzuckern.