Pariser Spitz

Zutaten:

Für die Teigmasse:

5 Eier

150 g Kristallzucker

1 Pkg. Vanillezucker

150 g glattes Weizenmehl

Abrieb von ½ unbehandelten Biozitrone

 

Für die Creme:

1/16 l Milch

2 Dotter

20 g Kartoffelmehl

60 g Kristallzucker

1 Pkg. Vanillezucker

250 g Butter

100 g Kristallzucker

2 Rippen Kochschokolade

100 g Kokosraspel

 

Schokoladeglasur:

200 g Butter

200 g Kochschokolade

Zubereitung:

 

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig mixen, dann Mehl, Zitronenabtrieb vorsichtig unterheben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aufstreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 20 Minuten backen. Anschließend Teig auf ein Brett stürzen und runde Scheiben ausstechen. Milch, Dotter, Kartoffelmehl, Zucker und Vanillezucker über Wasserdampf ca. 15 Minuten schaumig aufschlagen, auskühlen lassen. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker sämig mixen. Schokolade erwärmen, bis sie flüssig ist, und dann in die Masse einmixen. Anschließend die beiden Massen zusammenmischen, zum Schluss Kokosraspel unterheben. Butter in der Pfanne heiß werden lassen, über die Schokolade gießen und so lange verrühren, bis eine zähflüssige Glasur entsteht. Creme in einen Dressiersack füllen und kuppelartig auf die Biskuitscheiben aufspritzen. Mit Schokoladeglasur überziehen und auskühlen lassen.