Buchtipp: Kochen einfach genial – das Karlinger-Kochbuch

Cover: Trauner Verlag

Seit Generationen ein Muss: Das Karlinger-Kochbuch

 

 

Was gibt es Schöneres, als mit der Familie gemeinsam zu kochen? Der Genuss des am Herd Stehens überträgt sich direkt auf die Mehlspeisen, die man nach dem Zubereiten im Familienkreis zusammen genießt.

Nostalgie schmeckt gut 

Momente in der Küche können ewig währen: Das Probieren, Umrühren und Lachen beim Backen bleibt manche einem lange im Gedächtnis. Kindheitserinnerungen wie das Marillenknödel machen mit der Oma oder das Ausstechen von Kekserln in der Weihnachtszeit sind ein wunderbares nostalgisches Gefühl, das man auch Jahre später noch schmeckt. 

Seit Generationen in der Küche 

Auf das Kochbuch, das wir hier vorstellen, ist Verlass. Denn es leistet schon lange Zeit gute Dienste in den heimischen Küchen. Das Karlinger-Kochbuch gilt als Meisterwerk unter den Kochbüchern und begleitete in den letzten 50 Jahren hunderttausende ÖsterreicherInnen beim Erlernen der Kochkunst. 

Eine Größe in der Küche: Rosa Karlinger

Sowohl Hobby- als auch Spitzenköchen ist der Name Rosa Karlinger bestens bekannt. Die ursprüngliche Hauswirtschaftslehrerin und Fixgröße der österreichischen Küche publizierte 1951 die erste Ausgabe des „Kochbuchs für den Haushalt“. Der Zeitpunkt für die Veröffentlichung hätte besser nicht sein können: Denn die Menschen der Nachkriegsjahre gierten nach neuen Gerichten und Tischkultur, die wieder leistbar geworden war.    

20 erfolgreiche Auflagen 

Das „Karlinger-Kochbuch“ erfuhr seit den 1950ern kontinuierlich Überarbeitungen und passte sich den zeitgenössischen Trends in der Gastronomie an. Die derzeitige Ausgabe des Klassikers besticht durch ein modernes Design und begeistert unter anderem mit süßen Rezepten für Konfekt, Torten, Eingekochtes und Weihnachtskekse. 

„Kochen einfach genial - Das Karlinger-Kochbuch“ von Rosa Karlinger ist im Trauner Verlag erschienen.
Fotos Rezepte: Trauner Verlag, Cover: Good Taste