Buchtipp: Backen vom Feinsten

Foto: BLV Verlag

Veröffentlicht der österreichische Backprofi Josef Zauner ein Buch, sollte man einen genaueren Blick darauf werfen. „Backen vom Feinsten“ enthält viele traditionelle und moderne Rezepte aus der österreichischen Mehlspeiskultur. 

 

Tradition trifft Moderne. So lautet der Leitsatz von "Backen vom Feinsten – Österreichische Backtradition von der Kaiserzeit bis heute". Zur Backkunst aus Österreich gehören natürlich traditionelle Mehlspeisen wie Schmarrn oder Knödel. Abgesehen von Köstlichkeiten aus der Kaiserzeit erwähnen die Autoren Josef Zauner, Eva Mayer-Bahl und Karl Schumacher in ihrem Backbuch ebenso moderne Spezialitäten der österreichischen Mehlspeiskultur. Dadurch entstand eine große Rezeptsammlung von Torten, Kuchen, warmen Süßspeisen und noch mehr.

Geheimnisse aus der Backstube 

Damit das Umsetzen der Rezepte in der Praxis auch von Erfolg gekrönt ist, findet sich im Buch ein umfangreiches Kapitel namens "Backpraxis". In diesem gehen die Autoren auf die essentiellsten Backzutaten von A bis Z ein, präsentieren unterschiedliche Hilfsmittel und Backformen und helfen so auch Bäckern mit wenig Routine bei der Zubereitung von Linzer Torte, Palatschinken und Nockerln.

Anleitung zum idealen Verzieren

Wie man richtig verziert und diverse Grundteige herstellt, erschließt sich den LeserInnen durch bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Aufgrund der großformatigen Fotos kann man es kaum erwarten, in der heimischen Backstube loszulegen. 

Von österreichischen Backprofis lernen 

Die Rezepte im Buch entstammen der Feder der besten Bäcker des Landes: Josef Zauner betreibt die prestigeträchtige Konditorei Zauner in Bad Ischl, die einst k.u.k. Hoflieferant war und auch heute noch als Top-Adresse für feine Confiserie gilt. Co-Autoren sind der mehrfach ausgezeichnete Konditormeister Karl Schumacher und die bekannte Kochbuchautorin Eva Mayer-Bahl.