Vegane Erdbeerroulade

Foto: Christine Mickstötter

Zutaten:
225g Mehl
160g Zucker
1 Packung Vanillezucker
2EL Backpulver
50ml Kronenöl
250ml prickelndes Mineralwasser
150g veganer Schlagobers
1 Packung Sahnesteif
100g veganer Topfen
300g Erdbeeren

Kronenöl Logo
  1. Als ersten Schritt Mehl, 100 Gramm des Zuckers, Vanillezucker und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kronenöl und Mineralwasser zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem geschmeidigen Teig vermengen.
  3. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den veganen Biskuitteig auf das Blech geben und gleichmäßig aufstreichen. 
  5. Nun den veganen Biskuitteig bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 25 Minuten im Backofen backen.
  6. Nun kommt der heikle Teil: Den Teig vorsichtig auf ein sauberes, mit Kristallzucker bestreutes Küchentuch stürzen und das Backpapier abziehen. Nun den Teig vorsichtig mit dem Küchentuch zu einer Rolle einrollen und abkühlen lassen.
  7. Creme: Den veganen Schlagobers mit den restlichen 60 Gramm Zucker und dem Sahnesteif aufschlagen. 
  8. Nun den steif geschlagenen Schlagobers mit dem veganen Topfen vermischen. 
  9. Erdbeeren waschen, in kleine Stücke schneiden und anschließend in die Creme einrühren.  
  10. Den Biskuitteig vorsichtig ausrollen und das Küchentuch entfernen. Die Innenseite des Teiges mit der Creme-Füllung bestreichen. 
  11. Nun den Teig mit der Füllung vorsichtig wieder einrollen und die vegane Biskuitrolle für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

Tipp: Das Mineralwasser macht den Teig fluffig und leicht. Achte beim Vermischen der Zutaten darauf, dass du die Kohlensäure nicht zerschlägst, indem du den Teig nur vorsichtig mischst und anschließend direkt in den Ofen gibst.

MehlspeisenKronenöl