Süsse Küche - Die 100 besten Rezepte aus Kärnten, Friaul & Slovenien

Willi Tschemernjak und sein Co-Author Werner Ringhofer haben in diesem Buch eine Fülle an Rezepten zusammengetragen und dabei über die Grenzen geblickt, um die kulinarische Verwandtschaft mit Frial und Slovenien zu dokumentieren. Von Topfenrauggn mit Himbeersoße bis Honigschmalzkrapfen, von Görzer Strukli bis Ricotta­torte, von Laibacher Strudel bis Bertram-Potitze spannt sich verheißungsvoll der Bogen der süßen Spezialitäten diesseits und jenseits der Südalpen.

 

Willi Tschemernjak, geb. 1945, der Haubenkoch und Konditormeister, war langjähriger Küchenchef des Gasthofs Tschebull am Faaker See. Der mehrfach ausgezeichnete kulinarischer Botschafter war auch unter anderem als  Fernsehkoch im ORF tätig. Werner Ringhofer, geb. 1967 in Graz, war Chefredakteur von Rolling Pin und Gourmet Reise, ist nun als Buchautor und freier Journalist im Bereich Food, Travel, People tätig. 

Wer in die Mehlspeisenküche des Dreiländerecks eintauchen will, wird in diesem Buch fündig. Begünstigt durch die Donaumonarchie treffen hier 3 Kulturen aufeinander und so kommt es zu einer Vermischung der landestypischen Kulinarik von Triest über Laibach bis ins Kärntner Land.

In Willi Tschemernjaks Werk „Süße Küche" finden sie all jene regionale Spezialitäten, die sich in dem Schmelztiegel von Kärnten, Friaul und Slowenien entwickelten.

Nach dem Vorwort beginnt das Buch mit einem Küchenglossar, welches eine „Übersetzung" einiger umgangssprachlicher Ausdrücke liefert. Sodann geht es los, aufgeteilt in Kärnten, Friaul, Slovenien wird Rezept um Rezept abgehandelt. Ein ausdrucksstarkes Foto, gestaltet von Arnold Pöschl,  leitet den Artikel ein. In der Überschrift werden die jewiligen Bezeichungen in Landessprache und eine eventuelle Übersetzung festgehalten. Die Rezeptangaben und die Zubereitungsangaben folgen. Zusätzliche Informationen runden das Ganze ab.

Die Mehlspeisen sehen alle zum Anbeißen aus - ob sie alle so einfach zuzubereiten sind? Finden Sie es heraus!