Somloer Nockerln

Zutaten:

  • 100 Rosinien
  • 100 ml Barack (Marillenbrand)

Für die verschiedenen Biskuits:

  • 8 Eier
  • 160 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 50 g geriebene Walnüsse
  • 80 g Kakaopulver

Für die Creme:

  • 1/2 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eidotter
  • 100 g Zucker
  • 3 El Mehl

Zur Fertigstellung:

  • Marillenmarmelade
  • 40 g Kakaopulver
  • Schlagobers
  • Schokoladensoße
  • 1-2 El gehackte Mandeln oder Nüsse

Zubereitung:

  1. Rosinen über Nacht im Barack einweichen.
  2. Für den Biskuitteig Eier trennen, Eiklar mit Zucker zu steifem Schnee schlagen. Eidotter und Mehl vorsichtig einrühren und die Masse in drei gleiche Teile teilen.
  3. Ein Teil bleibt wie er ist, einen Teil mit den geriebenen Nüssen vermengen, den anderen mit dem Kakaopulver.
  4. Teig jeweils fingerdick auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Blech streichen und bei 170 Grad 8 Minuten backen.
  5. Inzwischen die Milch mit ausgeschabtem Vanillemark, Dottern, Zucker und Mehl zu einer dickflüssigen Creme einkochen und kalt stellen.
  6. Eine geeignete Form zunächst mit dem Nussbiskuit auslegen, mit der Hälfte der Rosinen bestreuen, mit einem Schuß Barack beträufeln, mit der Hälfte der Creme bestreichen und mit dem Kakaobiskuit bedecken. Restliche Rosinen darüber verteilen, mit Barack tränken und mit Chreme bestreichen. Den hellen Biskuit drauflegen, mit Marillenmarmelade bestreichen und mit Kakaopulver bestreuen.
  7. Den Kuchen nun für mindestens 4 bis 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  8. Zum Servieren mit dem Esslöffel Nockern ausstechen und mit Schlagobers, Schokoladensoße und gehackten Mandeln oder Nüssen ausgarnieren.