Schwarzwälder Kirschtorte

 

Zutaten:

Für die Teigmasse:

7 Eier

200 g Kristallzucker

190 g glattes Weizenmehl

20 g Kakaopulver

1 TL Vanillezucker

 

Für die Schlagcreme:

1 l Milch

140 g Kristallzucker

40 g Vanillepuddingpulver

2 Dotter

530 g Butter

270 g Kokosfett

 

Fülle&Deko:

Eingelegte Weichseln

Weichselsaft

Weichselmarmelade

Läuterzucker

Kirschbrand

Dunkle Schokoraspeln

Zubereitung:

 

Eier trennen. Ein Drittel vom Zucker mit den Dottern schaumig rühren, restlichen Zucker mit dem Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Die beiden Massen vorsichtig vermengen. Mehl, Kakaopulver und Vanillezucker unter die Masse heben. Tortenring mit Backpapier auslegen und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten. ¾ l Milch mit dem Zucker aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Butter sowie Kokosfett beigeben und auflösen lassen. In warmen Zustand mit dem Pürierstab ca. 7 Minuten miteinander vermengen. Creme mindestens 24 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Danach mit dem Handmixer aufschlagen. Erkaltete Torte zweimal durchschneiden. Den unteren Boden mit einer Mischung aus Weichselsaft, Kirschbrand und Läuterzucker tränken und mit Weichselmarmelade bestreichen. Die Creme ca. 1,5 cm dick auftragen und mit Weichseln belegen. Den zweiten Tortenboden drauflegen. Vorgang wiederholen. Zum Schluss den dritten Tortenboden auflegen. Die Torte mit Creme einstreichen. Mit Schokoraspeln bestreuen und mit einem Dressierrsack Rosetten spritzen. Torte mit in Kirschwasser eingelegten Weichseln garnieren.

Quelle: Das Beste von den burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen

Herkunft: -