Kloaz'nudln - Kärntner Zwetschkennudeln

Zutaten:

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 5 g Salz
  • 1 Ei
  • 1 EL Öl
  • Wasser

Fülle:

  • 400 g gehackte gekochte Kletzen
  • 200 g trockener Topfen
  • 200 g grobgeriebene Schwarzbrotbrösel
  • 2 Eier
  • Zimt
  • Neugewürz
  • Honig
  • Butter

 

Zubereitung:

  1. Aus den Teig-Zutaten einen glatten, mittelfesten, eher weichen Nudelteig bereiten, den man rasten läßt.
  2. Für die Fülle werden alle Zutaten vermengt und nach Geschmack gewürzt. Die Fülle soll nur schwach gesüßt, saftig, aber nicht musig werden und muß vom Topfen eher säuerlich durchzogen sein.
  3. Dann (mit möglichst wenig Mehl) den Teig messerrückendick auswalken, in kleinen Abständen in einer Linie jeweils eine vollen Löffel der Fülle darauflegen, dann so viel Teigfläche darüberschlagen, daß alle Fülle bedeckt und daraus geschlossene Taschen gebildet werden können. Den Teig nun halbkreisförmig um die Fülle niederdrücken und in Form eines Halbmondes um die Fülle mit dem Teigradl oder Messer hausradeln (Geübte formen eine Teigrolle, schneiden dann dünne Scheiben ab, drücken diese auf der Handfläche auseinander, legen die Fülle darauf und schließen sie halbmondförmig zusammen). Dann werden die  einzelnen Nudeln "abgekrendelt", d.h. man drückt die Teigränder halbseitig so zusammen, dass sie zackenartig abdichten.
  4. Erwa 12 Minuten in gesalzenem kochenden Wasser garen. Sobald sie oben schwimmen, herausheben, gut abtropfen lassen umd mit heißer Butter anrichten.