Hand Pies mit Preiselbeermarmelade

Zutaten:

Teig:

200 g Butter kalt

3 EL Wiener Backzucker

300 g Mehl

1 Prise Salz

3 Eigelb

3 EL Wasser eiskalt

 

Preiselbeermarmelade:

1000 g Preiselbeeren

500 g Wiener Gelierzucker 2:1

75 ml Wasser

1-2 Nelken alternativ als Pulver

1 Zimtstange

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

 

Für die Füllung die Preiselbeeren waschen, abtropfen lassen und die Stiele abzupfen. Mit Wiener Gelierzucker verrühren und, wenn gewünscht, pürieren. Die Zimtstange und die Nelken hinzufügen. Die Fruchtmasse aufkochen und für vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Marmelade nicht am Topfboden kleben bleibt. Anschließend eine Gelierprobe machen. Die Zimtstange entfernen. Fünft Einmachgläser mit heißem Wasser ausspülen und trocknen lassen. Die fertige, noch heiße Marmelade sofort in die Gläser füllen, verschließen und die Gläser auf den Kopf stellen. Abkühlen lassen.

 

Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Mit Zucker, Mehl, einer Prise Salz, zwei Eigelb und drei Esslöffeln eiskaltem Wasser zügig zu einem glatten Mürbteig verkneten. In Folie gewickelt mindestens eine Stunde kalt stellen.

 

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Teig portionsweise auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche circa  vier Millimeter dick ausrollen. Gleich viele Kreise mit sechs Zentimeter und sechseinhalb Zentimeter ausstechen. Die kleineren Kreise auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Die Preiselbeermarmelade mit einem Teelöffel mittig auf den kreisen verteilen. Dabei circa einen Zentimeter Rand freilassen. In den größeren Kreisen mit einem Messer je ein Kreuz ritzen, die Kreise auf die kleineren Teiglinge setzen. Den Rand mit den Zinken einer Gabel fest zusammendrücken.

 

Ein Eigelb mit einem Esslöffel kaltem Wasser verquirlen und die Hand Pies bepinseln. Anstatt des Eigelbs kann auch nur Wasser zum Bestreichen verwendet werden. Die Hand Pies im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf der zweiten Schiene von unten nacheinander für 15-20 Minuten goldbraun backen.

Quelle: BONA "Koch Genuss"

Herkunft: -