Die Österreichische Küche

Adi Bittermann, geboren 1965 in Wien (führt in Göttlesbrunn sein Lokal „Restaurant & Vinothek Bittermann“), Ingrid Pernkopf (1959 - 2016) (mit Leib und Seele Wirtin des Landhotels Grünberg am Traunsee) und Renate Wagner-Wittula (Autorin und Mitherausgeberin des jährlich erscheinenden „Wirtshausführer“) haben sich zusammengetan und dieses Grundkochbuch der österreichischen Küche geschrieben.

 

 

 

Rund 500 vielseitige Rezepte aus alle Bundesländern, für jeden Geschmack und jeden Anlass, lassen hier jeden sein Menü finden.

Von kalten Vorspeisen über Suppen, Zwischengerichte, Hauptspeisen bis zur süßen Küche bleiben in dem Buch, ergänzt durch Produktinfos und Zubereitungstipps, keine Wünsche und Fragen offen. Fotostrecken veranschaulichen etwas komplizierte Vorgänge und besonders viel Zusatzinformationen bei den jeweiligen Rezepten machen das Buch zu einem echten Standardwerk für Kochanfänger und -profis. Es sollte in jeder Küche seinen Fixplatz haben.

Die süße Küche nimmt in dem Buch rund 100 Seiten von 450 ein, ist also durchaus prominent - so wie es dem Stellenwert der Österreichischen Mehlspeiskultur entspricht - vertreten. Hier geht es über Grundteige, Saucen, Glasuren und Füllmassen, Torten und Gugelhup, Kuchen, Strudel und Schnitten, Kleingebäck und Kekse, kalte Dessertcremen, Röster, Kompotte und Marmeladen, in Fett gebackene Mehlspeisn, Süße Knödel, Nudeln und Tascherl, Buchteln, Aufläufe und Nockerl und Palatschinken und Schmarren sehr detailiert zu Sache.

Mit diesem Buch können sie die Österreichische Mehlspeiskultur jederzeit würdig vertreten, sie werden für fast alle ihre Wünsche und Fragen eine Antwort in diesem Buch finden - nicht nur für Mehlspeisen.