Wiener Wäschermädeln

Zutaten für 4 Personen:

Weinbackteig

  • 200 g Mehl glatt
  • 1/4 Weißwein, trocken
  • 2 Eidotter
  • 2 Eiklar
  • 40 g Butter zerlassen
  • Prise Salz
  • Prise Zucker

Vanillesauce

  • 1/2 Vanilleschote
  • 125 ml Milch
  • 125 g Schlagsahne
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 12 Marillen, vollreif
  • 180 g Marzipan
  • Marillenbrand
  • 50 g Mandelspäne, gehobelt, geröstet

 

Zubereitung:

  1. Vanillesauce: Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Milch, Sahne, Zucker, Vanilleschote und -mark in einem Topf unter Rühren aufkochen. Vanilleschote entfernen. Ei und 1 Eigelb mit einem Schneebesen in einer Metallschüssel verrühren. Vanille-Sahne zugießen. Auf einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf ca. 80 °C erhitzen, bis die Soße bindet. Vanillesoße durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen.
  2. Weinbackteig: Mehl mit Weißwein glattrühren, Eidotter und geschmolzene Butter einmengen. Einklar mit  Prise Salz und Zucker zu sämigen, aber nicht steifem Schnee schlagen, diesen dann vorsichtig unter den Teig heben. Marillen gut waschen, gut abtrocknen, mit kleinem Kernlöffel den Kern herausstoßen.
  3. Marzipan mit Marillenbrand verkneten und jeweils ein Stückchen in die Marillen füllen.
  4. Marillen durch den Backteig ziehen, in reichlich erhitzem Öl goldbraun backen. Aus dem Fett heben, auf Küchenkrepp legen, abtupfen.
  5. Vanillesauce in Teller eingießen, mit Mandeln bestreuen, Wäschermädeln darauf setzen und mit Zucker bestreuen.