Walnuss-Schnitten von Alfred Fiedler

Rezept für selbstgemachte Walnussschnitten

Foto: Mehlspeiskultur

Zutaten für Walnuss-Schnitten:

  • 150 g Butter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 150 g geriebene Walnüsse
  • 50 g Mehl
  • 1/2 Pkg Backpulver
  • 4 Eier

Für die Glasur:

  • 250 g Staubzucker
  • Zitronensaft
  • 4-6 cl Rum

Zubereitung der Schnitten:

  1. Alle Zutaten abwiegen. Geriebene Nüsse, Mehl und Backpulver gut vermischen.
  2. Dotter und Eiklar trennen. Die Butter abtreiben (so lange rühren, bis die Butter flaumig wird), mit dem Zucker und den Dottern, die nach und nach zugegeben werden, flaumig rühren. Mehl-Nuss-Backpulvergemisch untermengen. Schnee vorsichtig unterheben.
  3. Die Masse gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei 170 °C 25 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit die Glasur zubereiten. Dafür Staubzucker mit etwas Zitronensaft und Rum verrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht.
  5. Die halbe Fläche der ausgekühlten Masse mit Ribiselmarmelade bestreichen. Zweite Hälfte darüber legen, mit der Glasur bestreichen und mit Walnusshälften belegen. Die Glasur ein wenig auskühlen lassen und dann in Schnitten schneiden.
    Tipp von Mehlspeiskultur Obmann Alfred Fiedler: Wer es gerne schokoladiger mag, der kann auch statt der Zitronen- eine Schokoglasur machen. Dafür 100 g Schokolade mit 80 g Butter schmelzen, glattrühren und überziehen.

 

Gutes Gelingen und viel Freude beim Nachbacken wünscht Alfred Fiedler, der Obmann der österreichischen Mehlspeiskultur. Er bedankt sich bei allen Mehlspeiskultur-Fans für die Treue. Erst gemeinsam kann das Handwerk vor den Vorhang geholt, das Wissen an die jungen Generationen weitergegeben und die österreichische Mehlspeiskultur gelebt werden. 

"Ich wünsche ein frohes & besinnliches Weihnachtsfest mit vielen köstlichen Mehlspeisen!"