Scheiterhaufen mit Äpfeln und Rosinen

Rezept für einen saftigen Scheiterhaufen

Foto: Mehlspeiskultur/Sabine Bürger

  • 25 dag Briochereste
  • 1/2 l Milch
  • 4 Eier
  • 8 dag Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Stück Äpfel
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 1 Packung Vanillezucker

Den altbackenen Brioche blättrig schneiden. Die Rosinen in Rum einweichen. Die Milch mit den Eiern, dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz in einer Schüssel verquirlen. Die Äpfel schälen und mit eine Reibe blättrig hacheln oder schneiden. Die eingweichten Rosinen zu den Äpfeln geben. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Brioche Scheiben in der Zucker-Eier-Milch tränken. Anschließend nun abwechselnd die getunkten Briochescheiben und die Apfelmasse in die Form schichten. Zum Schluss die restliche Zucker-Eier-Milch darüber gießen.

Den Scheiterhaufen bei Heißluft (170 Grad) ca. 40 Minuten lang backen!

 

Tipp von Mehlspeiskultur-Botschafter Bernd Hochleitner: Scheiterhaufen mit Schneehaube

Zutaten: 

  • 60 g Eiklar (2 Stk)
  • 90 g Zucker
  • Prise Salz
  • frischer Schalenabrieb von einer 1/8 Zitrone oder Orange

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten gemeinsam über Wasserdampf auf circa 40° C warm schlagen und dann zu nicht allzu festem Schnee ausschlagen.
  2. Die Schaummasse auf dem gebackenen Scheiterhaufen verteilen, eventuell verzieren und im Backrohr bei 250° C abflämmen.