Sachertorte

Foto: Anastasia Kamysheva/shutterstock.com

Zutaten Teig:

  • 110 g Staubzucker
  • 130 g weiche Butter
  • 6 Eidotter
  • 130 g flüssige Schokolade
  • 6 Eiklar
  • 110 g Zucker
  • 130 g Mehl
  • 150 g Marillenmarmelade
  • Butter und Mehl für die Kuchenform

 Zutaten Glasur: 

    • 250 g Kochschokolade
    • 300 g Staubzucker
    • 120 g Wasser

     

    Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
    2. Staubzucker und Butter schaumig rühren. Nach und nach Eindotter einrühren (pro Dotter etwa 1 Minute rühren). Die geschmolzene Schokolade untermischen.
    3. Eiklar mit dem Zucker zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Schokolade-Masse heben. Auch das Mehl untermengen.
    4. Den Teig in eine gebutterte und bemehlte Tortenform geben. Dabei die Masse nach außen streichen, damit eine Mulde entsteht. 
    5. Den Teig bei 180°C etwa 1 Stunde backen. 
    6. Die gebackene Torte aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen. Danach aus der Form nehmen, einmal in der Mitte horizontal durchschneiden und mit Marillenmarmelade bestreichen. Die Torte wieder zusammensetzen und auch seitlich sowie oben dünn mit Marmelade einstreichen. 
    7. Für die Glasur: Schokolade, Zucker und Wasser unter ständigem Rühren erhitzen. Darauf achten, dass keine Zuckerkristalle übrig bleiben. Danach den Topf in kaltes Wasser stellen und weiterrühren. Die Glasur ist fertig, wenn sie eine dickliche Konsistenz aufweist. 
    8. Die mit Marmelade bestrichene Torte mit der Glasur glacieren.