Pofesen Rezept

Foto: Sabine Bürger

Eine ärmliche Fastenspeise, die einfach wunderbar schmeckt – das sind die österreichischen Pofesen!

Für die einfache und schnelle Zubereitung könnt ihr Gebrauch von altem Toast, übriggebliebenen Semmeln oder Brioche machen. Bevor die  Backwaren also in den Abfall wandern, solltet ihr damit herrliche Pofesen zubereiten!  Hier findet ihr das unkomplizierte Rezept für das süße Dessert.

 

Zutaten für 4 Portionen:

8 Scheiben Brioche oder Toastbrot

Powidl oder Marmelade nach Wunsch

100 ml Milch 

3 Eier

1 Packung Vanillezucker

1 Prise Salz

Butterschmalz

Staubzucker

 

Zubereitung:

4 Scheiben des Brioches oder Toastbrotes mit Powidl oder der gewünschten Marmelade bestreichen und mit den restlichen Scheiben abdecken und gut andrücken.

Milch, Eier, Vanillezucker und die Prise Salz miteinander versprudeln. Anschließend die gefüllten Scheiben beidseitig kurz in die Eiermilch tauchen und goldgelb in Butterschmalz backen.

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen und genießen!