Palatschinken

Foto: SedovaY/shutterstock.com

Zutaten (für 2 Personen)

  • 200 ml Milch
  • 10 dag Mehl
  • 1 Ei
  • Butterschmalz zum Ausbacken
  • Marmelade 
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Schuss Mineralwasser

 

Zubereitung:

  1. Zuerst das Ei in eine Schüssel schlagen, die Milch und das Mehl dazugeben und kräftig umrühren. 
  2. Danach eine kleine Menge Butterschmalz in einer geeigneten Pfanne (Palatschinkenpfanne) erhitzen und einen Teil der Masse aus der Schüssel in die Pfanne gießen.
  3. Durch das Schwenken der Pfanne den Teig gleichmäßig in dieser verteilen. Wenn kleine Luftlöcher im Teig sichtbar werden, die Palatschinke wenden und auf der anderen Seite backen. 
  4. Danach herausnehmen, mit Marmelade bestreichen, einrollen, mit Staubzucker bestreuen und genießen. 
  5. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. 

 

Mehlspeiskultur-Tipp: Ein Schuss Mineralwasser macht die Palatschinke besonderes flaumig! Zudem kann man den Teig gerne länger rasten lassen, das tut dem Teig gut. 

Eine unkomplizierte und schnelle Mehlspeise, die immer Freude bereitet! Doch woher stammen eigentlich die Palatschinke und ihr sonderbarer Name? Wir sind diesen Fragen auf den Grund gegangen. Die Antworten kannst du hier nachlesen.