Omas Rosinenkuchen

Foto: shutterstock/minadezhda

Zutaten:

  • 400 g Rosinen
  • 4 Esslöffel Rum
  • 175 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 250g Mehl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 80 g gehackte Walnüsse
  • 3 Esslöffel Rum

Die Rosinen mit 4 Esslöffeln Rum über Nacht in einem Schraubglas ziehen lasssen. Aus dem Eiklar einen festen Schnee schlagen. Butter, Zucker und Dotter schaumig schlagen. Die Vanilleschote ausschaben und auch dazugeben. Mehl, Backpulver, Rosinen und Walnüsse und den geschlagenen Schnee nach und nach unterrühren. Mit dem Rum aromatisieren. (Falls der Teig zu fest sein sollte, etwas Milch hinzufügen). Den Teig in eine befettete, mit Semmelbrösel ausgestreute Form füllen und bei Heißluft 170 Grad ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen am Besten in Alufolie gewickelt einige Tage ruhen lassen, damit das Aroma schön durchziehen kann.

 

Du hast Lust auf mehr traditionelle österreichische Mehlspeisrezepte bekommen? Das Printmagazin DieMehlspeis' kannst du hier kostenlos abonnieren!