Omas Gugelhupf

Gugelhupf mit Zucker bestreut

Foto: Michael Leiter

Zutaten (Gugelhupf-Form ø 26 cm)

Für die Grundmasse:

  • 500 g Butter
  • 500 g Staubzucker
  • 1 Vanilleschote
  • etwas Salt
  • einen guten Schuss Rum
  • 5 Eier (Größe M)
  • 750 g Mehl glatt (W480 oder W700)
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1/4 l Milch

Für die Kakaomasse:

  • 1/3 der Grundmasse
  • 3 EL Staubzucker
  • 3 EL Backkakao
  • 1/8 l Milch

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  2. Butter und Eier müssen Raumtemperatur haben.
  3. Butter, Staubzucker, Salz und Vanille in einen Rührkessel geben und in der Küchenmaschine aufschlagen. Langsam die Eier und dem Rum in den Butterabtrieb hinzufügen und dies noch einmal aufschlagen.
  4. Abwechselnd mit einem Kochlöffel die leicht angewärmte Milch (circa 30 °C) und die gesiebte Mehl-Backpulvermischung unter den Butterabtrieb heben.
  5. 2/3 der Masse in eine gut gefettete und gemehlte Backform streichen.
  6. Kakao mit dem Zucker und der Milch zu einer glatten Masse verrühren und unter die restliche Masse heben. Die Kakaomasse in die Gugelhupf-Form füllen und mit einem Kochlöffel die beiden Massen marmorieren.
  7. Bei 170°C ab ins vorgeheizte Backrohr und für circa eine Stunde backen lassen. Die schwere Sandmasse braucht Zeit, also nicht zu ungeduldig sein.
  8. Nach dem Backen den Gugelhupf auf ein Auskühlgitter stürzen. Dabei aber die Backform noch nicht entfernen. Den Gugelhupf für circa 30 Minuten in der Form auskühlen lassen.
  9. Kuchen mit Staubzucker bestäuben und fertig ist euer Gugelhupf.

Das Rezept für diesen himmlischen Gugelhupf stammt von Mehlspeiskultur-Botschafter Michael Leiter. Er hat das Rezept von seiner Oma und es gehört auch heute noch zu seinen Lieblingsrezepten.

Vielen Dank, dass du dieses Rezept mit uns teilst!