Nussschnecke Rezept

Foto: PeJo/shutterstock.com

Zutaten Teig

  • 42 g Germ (ein Würfel)
  • 1 Prise Zucker
  • 5 EL Milch
  • 250 g glattes Mehl
  • 250 g griffiges Mehl
  • 60 g Butter
  • 2 Eidotter
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Kristallzucker
  • 1 Ei zum Bestreichen

 

Zutaten Fülle

  • 250 g Haselnüsse
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Zitronenschale gerieben
  • 3 EL Staubzucker
  • 1 EL Rum

Zutaten Glasur

  • 100 g Staubzucker
  • 1 Eiklar
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 2 EL Marmelade

Zubereitung

  1. Zuerst den Germ in eine Schüssel bröseln, eine Prise Zucker und 5 EL Milch zugeben und zu einem Dampfl anrühren. Dieses etwa 20 Minuten stehen lassen, bis es Blasen bildet und etwas dicklich wird. Das Dampfl mit dem Mehl und den übrigen Zutaten zu einem Teig verarbeiten, diesen so lange abschlagen, bis er Blasen wirft. Den Teig dann ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach zu zwei gleich großen Rechtecken auswalken. 
  2. Nun wird die Fülle zubereitet: Haselnüsse, Zimt, Zitronenabrieb, Zucker und Rum gut miteinander vermischen, damit die Teigplatten bestreuen und gleichmäßig einrollen. In ungefähr 1,5 cm breite Scheiben schneiden.
  3. Die Stücke auf ein Backblech legen und 5 Minuten gehen lassen. Dann mit einem versprudelten Ei bestreichen. Anschließend bei 180°C etwa 15 Minuten lang backen und auskühlen lassen.
  4. Für die Garnitur Staubzucker fein sieben und mit dem Eiklar zu einer dicken Masse verrühren. Für die Verfeinerung Zitronensaft herannehmen. Die Schnecken mit warmer Marmelade bestreichen und mit der Zuckerglasur garnieren. Sobald diese getrocknet ist, servieren und genießen!