Mohnstriezel

Germstriezel gefüllt mit Mohn

Foto: Johannes Warmuth

Zutaten

Mohnfülle

  • 120 g Milch
  • 40 g Butter
  • 1 Vanillestange
  • 100 g Zucker
  • 30 g Honig
  • 50 g Powidl
  • Prise Zitronenschale
  • Prise Salz
  • 50 g Nüsse (zum Beispiel Haselnüsse, Walnüsse, …)
  • 200 g Mohn, quetscht oder gerieben

Germteig

  • 500 g Weizenmehl
  • 200 g Milch, lauwarm
  • 30 g frischer Germ (oder 10 g Trockenhefe)
  • 120 g Zucker
  • 90 g Butter
  • 60 g Dotter (circa 5 Eier)
  • Schuss Rum
  • Prise Salz
  • Prise Vanille

Zur Dekoration: Marillenmarmelade, gehobelte Mandel

Zubereitung

  1. Für die Fülle zuerst das Vanillemark herauskratzen und gemeinsam mit der Stange in Milch und Butter einlegen, damit der Geschmack besser aufgenommen wird. 
  2. Danach die Milch, Butter, Vanille und Zucker aufkochen. Nach dem Aufkochen die Vanillestange entfernen. Honig, Powidl, Zitrone und Salz dazugeben. Mohn und Nüsse einrühren und kurz etwas abrösten. Die fertige Fülle dünn aufstreichen und überkühlen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  4. Für den Germteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten (per Hand oder in der Küchenmaschine). 
  5. Den fertigen Teig für etwa 30 Minuten rasten lassen. 
  6. Den Teig ausrollen. Mit der Mohnfülle bestreichen, einrollen und der Länge nach durchschneiden. Die Zöpfe miteinander eindrehen und in eine ausgefettete Form geben. 
  7. Den fertigen Mohnstriezel circa 30-40 Minuten bei 180 °C backen. 
  8. Nach der Backzeit den Striezel auf dem Ofen nehmen und mit einer aufgekochten Marillen-Marmelade abglänzen und mit gerösteten Mandeln bestreuen. 

Dieses köstliche Rezept stammt von Mehlspeiskultur-Botschafter Johannes Warmuth. Wir freuen uns schon auf das Nachbacken!