Lebkuchen von Christina Bauer

Foto: Christina Bauer

Zutaten (für 3 Blech):

Für den Teig

  • 320 g Roggenmehl
  • 2 Eier
  • 70 g Honig
  • 140 g Staubzucker
  • 8 g Natron
  • 3 g Kakaopulver
  • 3 g Lebkuchengewürz
  • 1 EL Apfelmus

Für die Zuckerglasur

  • 1 Eiklar
  • 200 g – 250 g gesiebten Staubzucker

 

Zubereitung:

  1. Aus den angeführten Zutaten einen Lebkuchenteig zubereiten. Den Teig danach 24 Stunden rasten lassen. Anschließend ca 5 mm dick ausrollen und die Lebkuchen ausstechen.
  2. Diese mit einem Gemisch aus Ei und einem Schuss Milch bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 8 Minuten backen.
    Tipp von Christina Bauer: Die Lebkuchen sollten noch sehr weich sein, wenn sie aus dem Ofen kommen, denn so bleiben sie es auch.
  3. Für die Zuckerglasur wird das Eiklar mit dem gesiebten Staubzucker (soll gesiebt werden, damit keine kleinen Klumpen in der Glasur entstehen) schrittweise dazugeben und gut verrühren bis die Glasur die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
  4. Die fertige Masse in ein Frischhaltesackerl füllen und ein kleines Eck wegschneiden.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Bloggerin (Backen mit Christina) und Seminarbäuerin Christina Bauer für dieses köstliche Lebkuchen-Rezept. In ihrem Blog kann man noch viele weitere weihnachtliche Back-Rezepte entdecken.