Kaiserschmarrn auf der Schafalm: Dieser Hüttengenuss ist eine Reise wert

Foto: Gregor Hartl

„Ich liebe diesen Kaiserschmarrn“, urteilt Testesserin Luisa (5) begeistert beim Verkosten dieses Hüttenschmankerls auf der urigen Schafalm in Schladming. Warum der Kaiserschmarrn auf der beliebten Almhütte auf 1.800 Metern, die auch per Gondel gemütlich zu erreichen ist, so gut schmeckt:

 

Wanderfans kommen in den Schladminger Tauern ebenso voll auf ihre Kosten wie Gourmets. Der legendäre Kaiserschmarrn – zubereitet vom langjährigen Küchenchef Reini Ries und seinem Team – auf der Schafalm auf der Planai tut sein übriges dazu. Schön flaumig, nicht zu fettig und mit einer feinen Zuckerschicht bestreut erfreut er hier die Herzen der Hüttengäste. Den dazu servierten Zwetschkenröster gönnen sich die Eltern als Dessert – mit einem herrlichen Rumaroma kitzelt er den Gaumen mit einem lukullischen Genuss, dass selbst bei Schlechtwetter gute Laune aufkommt. Das zauberhafte Bergpanorama setzt dem Sinneserlebnis dann noch die sprichwörtliche Mehlspeiskrone auf. „Es ist wohl die urige Gemütlichkeit, die ehrliche Gastfreundschaft und ein heimeliges Ambiente, die für den einzigartigen Genuss sorgen“, ergänzen die Hüttenwirte Heinz und Reini Schütter.

Hopsiland, Hochzeitslocation und Ausflugsziel

Die Planai, der Hausberg der Schladminger, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Kleinsten lieben den Besuch im Kinderwanderparadies „Hopsiland“, die Älteren schätzen die gute Stimmung, die auf der Planai eigentlich immer herrscht. Nicht umsonst ist die Schafalm auch eine beliebte Location für Hochzeiten und Events. Neben Feierlichkeiten zählt auch traditionelles Brauchtum wie das Kräuterhexenfest zu den sehenswerten Ereignissen: „Auf der Schafalm finden regelmäßig Hochzeiten, Seminare, Firmenfeiern, Hüttenabende und spezielle Feste statt. Ein richtiges Highlight ist unser Kräuterhexenfest am 15. August. Mit über zehn verschiedenen Kräuterstandln, Kräuterschmankerln, Kräuterführungen und Kräutersegnung ist dieses Fest ein Pflichttermin“, erklären die Hüttenwirte. 

Eine kulinarische Auszeit mitten in der Natur

Ganz nah an der Planai Gondelbahn-Bergstation und doch weit weg von der Realität befindet sich diese Almhütte, die mit Sauberkeit und gutem Service besticht. Man genießt das traumhafte Bergpanorama ebenso wie den Ausblick auf den durch Glas getrennten Schafstall, der der Hütte ihren Namen verleiht. „Es sind die besondere Lage mit dem unglaublichen Panoramablick über das Ennstal zum Dachstein sowie das vielseitige Angebot für jung und alt, die die Schafalm so besonders machen“, freuen sich die Brüder Schütter. Beim kulinarischen Angebot lässt sich Familie Schütter nicht von Trenddesserts wie Donuts oder Tiramisu leiten, sondern setzt klar auf die Klassiker der österreichischen Mehlspeiskultur: Apfel- oder Topfenstrudel, Germknödel, Kaiserschmarrn (ein Gedicht), Mohr im Hemd oder Palatschinken – all dies trotz der Höhenlage in guter Qualität auf den Teller gebracht. „Legendär im Hochsommer ist neben unserem klassischen Kaiserschmarrn auch der Schwarzbeer-Kaiserschmarrn mit heimischen und frischen Schwarzbeeren“, erzählen die Hüttenwirte mit einer Passion, dass einem bereits beim Zuhören das Wasser im Munde zusammenläuft. Kurz gesagt: Der Genuss unserer heimischen Natur und gelebter Mehlspeiskultur ist immer eine Reise wert.