Erdbeer-Gugl

Gugelhupf mit Erdbeeren

Foto: Bernd Tschakert, Kral Verlag

Zutaten (für 18 Gugl)

  • 50 g Butter
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 20 g Schlagobers
  • 60 g Mehl*
  • 70 g Erdbeeren

Zusätzlich

  • Mini-Gugelhupfform (Silikon)
  • Spritzbeutel
  • Rosa Canymelts
  • Ceres soft

 

*Glutenfreie Version

  • 20 g Mandelmehl
  • 30 g Reismehl
  • 10 g Kartoffelstärke

 

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen. Backformen vorbereiten.
  2. Erdbeeren in sehr, sehr kleine Stückchen schneiden (ca. ein Viertel des Fingernagels vom kleinen Finger). Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Staubzucker sieben und die zerlassene Butter mit dem Staubzucker in einer Schüssel vermischen. Mehl und Ei unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Schlagobers steif schlagen und unter die Masse heben. Zum Schluss Erdbeeren vorsichtigt unterheben.
  3. Teig in einen Spritzbeutel füllen, das Eck abschneiden und den Teig in die Guglformen spritzen.
  4. 10 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Gugls aus der Form lösen und die Formen säubern und trocknen. Rosa Candymelts nach Packungsanweisung schmelzen. Wenn sie zu dickflüssig bleiben, etwas Ceres soft dazumischen und gut verrühren. Die flüssige rosa Schokolade in eine Guglform bis zu 2/3 füllen. Einen Gugl hineindrücken und mit den restlichen ebenso verfahren. Die Glasur am besten für eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Gugls mit perfektem Überzug aus der Form lösen und genießen.

Dieses Rezept stammt von Birgit Hochrainers Backbuch "Kuchenparty Süße Feste feiern". Das Buch wurde zum besten Backbuch Österreichs gekürt.