Dinkel-Vollkornkletzenbrot von Reinhard Honeder

Rezept für selbstgemachtes Kletzenbrot

Foto: Honeder Naturbackstube

Zutaten:

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Äpfel, fein gewürfelt
  • 1 Würfel Germ (42 g)
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 450 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 50 g Sauerteig
  • 10 g Salz
  • etwas Butte für die Form
  • 1200 g Früchtebrotmischung*

*Früchtebrotmischung: Diese kann individuell hergestellt werden, je nach Belieben oder Verfügbarkeit der Früchte. Klassisch sollte der Anteil der "Kletzen" mindestens 50 % betragen. 

  • 500 g Kletzen (gekocht und entkernt)
  • 100 g Dörrpflaumen
  • 100 g Haselnüsse
  • 50 g Orangeat und Zitronat
  • 50 g Datteln
  • 200 g Rum 

 

Zubereitung:

  1. Zutaten für den Teig in einer Schüssel mischen.
  2. Zum Schluss die fein würflig geschnittene Früchtebrotmischung unter den fertigen Teig heben, bis die Früchte im Teig gut vermischt sind. 
  3. Den Ofen währenddessen auf 230 °C vorheizen.
  4. Danach den Teig in eine gebutterte/geölte Form geben und garen lassen.
  5. Nach fertiger Gare in den vorgeheizten Ofen geben und gleich danach auf 180 °C zurückschalten.
  6. Je nach Formengröße zwischen 45 und 60 Minuten backen.

Bedanken dürfen wir uns für dieses köstliche Traditionsrezept bei Mehlspeiskultur-Botschafter und Bäckermeister Reinhard Honeder. Für diesen gehört das Kletzenbrot sowie der Christstollen, das klassische Teegebäck und die Dinkel-Vanillekipferl einfach zur Weihnachtszeit dazu.