Christine Bauer - „Backen mit Christina"

Foto: matka_Wariatika/shutterstock

…eine Bäuerin, die bäckt und bloggt

Die Seminarbäuerin und Bloggerin Christina Bauer aus dem schönen Lungau kennt die österreichische Mehlspeiskultur wie keine Zweite. Auf ihrem Blog „Backen mit Christina“ sowie in ihren Backbüchern und ihrem Magazin findet man traditionelle Rezepte und Desserts in Hülle und Fülle.

 

Wie wird man zu einer derart erfolgreichen Back-Bloggerin?
Alles ist ein riesengroßer Zufall und großes Glück. Ich kann es mir selbst nicht erklären. Indem man zur richtigen Zeit die richtige Idee und das passende Umfeld dazu hat.

Was macht unsere österreichische Mehlspeiskultur so einzigartig?
Ihre Vielfältigkeit, die Tradition, uralte Rezepte und regionale Zutaten 

Welche Traditionen, Brauchtümer und Riten rund um die Mehlspeis‘ werden in Ihrer Heimat, dem Lungau (Salzburg), zelebriert?
Im Lungau gibt es die Kasmandln mit Rahmkoch und Schnuraus im November. Bauernkrapfen auf der Alm. Zu Allerheiligen werden die Kinder von ihren Taufpaten mit einem Allerheiligenstriezl beschenkt. 

Wie feiern Sie den Advent? Welches Gebäck, Kekserl oder Dessert darf auf keinen Fall fehlen?
Wir versuchen, uns Zeit für einander zu nehmen und gemeinsam mit den Kindern Kekse zu backen. Vanillekipferl, Lebkuchen und Linzerkekse dürfen auf keinen Fall fehlen. 

Verraten Sie uns Ihr liebstes Keks-Rezept?
Lebkuchenrezept

Was sind die wichtigsten Back-Tipps, die Sie unseren Lesern ans Herz legen möchten? 
Mein wichtigster Tipp ist die Verwendung von zimmerwarmer Butter. Dies bewirkt oft Wunder!