Buchtipp: Süße Klassiker

Foto/Cover: Residenz Verlag

Der Wiener Konditormeister Dietmar Fercher präsentiert 180 traditionelle Rezepte zu Mehlspeisen und Desserts aus Österreich in Zusammenarbeit mit Radio Niederösterreich-Köchin und Kochbuchautorin Andrea Karrer im Buch „Süße Klassiker“ .

 

Von Strudeln und Schmarren

Im ersten Kapitel zeigt das Autorenduo warme Mehlspeisen, die in Österreich auch gerne als Hauptspeise serviert werden. Vorab liefern Fercher und Karrer einen historischen Abriss zu den einzelnen Zubereitungsarten wie Strudel, Knödel, Schmarren oder Dalken. Wo kommen Österreichs traditionelle Mehlspeisen her? Welche Variationen haben sich mit der Zeit entwickelt? Grundrezepte sowie einige Tipps und Tricks zur Zubereitung werden ebenso gezeigt. 

 

Feine Desserts für die Kaffeetafel

Unter dem Titel „Kalte Mehlspeisen“ sammeln die Autoren im zweiten Teil des Buches alle feinen Backwaren, die gern zu Kaffee oder als Dessert auf den Tisch gebracht werden. Klassische Schnitten und Torten aus der k.u.k.-Zeit sind in diesem Abschnitt ebenso zu finden wie cremige Parfaits und einfache Rouladen. Ein paar Rezepte kennen wir schon aus dem Buch Tortenglück aus Österreich. In Szene gesetzt hat die süßen Klassiker Fotograf Konrad Limbeck.

 

Basiswissen vom Konditormeister

Im dritten und letzten Teil der "Süßen Klassiker" werden auf 10 Seiten noch Grundrezepte zu allerlei Saucen und Kompotten gesammelt, die zu den klassischen Mehlspeisen gereicht werden können. Auch verschiedene Backformen, spezielle Fachbegriffe und typische Wörter aus der österreichischen Mehlspeisküche werden im Glossar erläutert.

"Süße Klassiker" von Dietmar Fercher und Andrea Karrer ist erschienen im Residenz Verlag.