Buchtipp: Der große Lafer – Backen

Foto: Michael Wissing

Der beliebte Sternekoch Johann Lafer interpretiert 60 Back-Klassiker wunderbar neu 

 

Nomen est Omen: „Der große Lafer Backen“ kann dank seiner 480 großzügig bebilderten Seiten durchaus als ein wahrer Mehlspeis-Schmöker bezeichnet werden

Klassische Backrezepte, die gelingen

Der bekannte Sternekoch Johann Lafer brachte nach seinem Küchenklassiker „Der große Lafer“ nun sein Standard-Backbuch auf den Markt. Aus den 60 Grundrezepten macht der Ausnahmekoch dank geschickter Variationen und Abwandlungen über 300 feine Rezepte, die dieses Werk umfasst.

Ein besonderes Extra des Buchs: Beeindruckende Bilder von Michael Wissing  und persönliche Anekdoten von Johann Lafer machen das Studieren der Rezepte zu einem besonderen Erlebnis. Tipps und bebilderten Schritt-für-Schritt-Instruktionen garantieren das Gelingen eines jeden Rezepts! 

Gigantische Rezeptpalette

Nicht nur Grundrezepte wie Streuselkuchen, Eierschecke oder Biskuitroulade halten in Lafers Werk Einzug. Auch exzellente Variationen – von einfach bis anspruchsvoll – werden den Leserinnen und Lesern präsentiert.

So findet sich beispielsweise das Basisrezept des klassischen Baumkuchens  sowie eine Variante mit würzige Orangenmousse oder gar als Konfekt. Eine traditionelle Käse-Sahne-Torte erweitert Lafer um frische grüne Äüfel und Sauerrahm oder verwandelt sie in ein Pflaumenwein-Quark-Törtchen mit Mango. Pikantes aus dem Backofen, wie Laugenbrezel, Bauernbrot oder Baguette rundet die süßen Rezepte ab.

Johann Lafers Leidenschaft fürs Backen findet sich in den Seiten dieses Buchs wieder. Nicht nur wegen der ausgezeichneten Rezepte, sondern auch der im Werk enthaltenen Warenkunde, Tipps fürs Anrichten der Mehlspeisen und Informationen über praktische Backutensilien ist dieses Buch für Mehlspeisliebhaber Pflicht!

 

Der große Lafer - Backen ist erschienen im GU-Verlag, 

Konzeption: Johann Lafer und Michael Wissing (Fotografie)