Bienenstich

  • 25 dag Mehl
  • 22 dag Staubzucker
  • 4 Eier
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 6 EL Milch

Für die Creme:

  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 4 EL Zucker
  • 400 ml Milch
  • 6 dag Butter

Für den Belag:

  • 12 dag Mandelblättchen
  • 8 dag Zucker braun (z.B.: Rohrzucker)
  • 4 EL Honig

Eier trennen. Die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Staubzucker un dem Vanillezucker schaumig schlagen. Milch und das gesiebte Mehl hinzugeben. Zu einem Teig mischen und anschließend vorsichtig unter den Eischnee heben.

Den Boden der Tortenform mit Backpapier auslegen und fest einspannen. Den Rand der Tortenform ausbuttern. Anschließend den Teig einfüllen.

In einem Topf den Rohrzucker zergehen lassen und den Honig und die Mandelblättchen dazugeben und leicht anrösten. Diese Masse dann auf den Teig verteilen und bei 170 Grad Heißluft ca. 35 min backen.

Anschließend die Creme für den Bienenstich zubereiten. Das Puddingpulver mit 400 ml Milch und dem Zucker verrühren. Den Pudding kochen. Abschließend die zerlassene Butter einrühren.

Wenn die Masse fertig gebacken ist, auskühlen lassen und 1 mal quer halbieren. Auf die untere Hälfte des Tortenbodens die Puddingmasse verteilen und die obere Hälfte des Bodens darauf setzen.

 

Du hast Lust auf mehr traditionelle österreichische Mehlspeisrezepte bekommen? Das Printmagazin DieMehlspeis' kannst du hier kostenlos abonnieren!