1. Linzer Torten Ball – Mehlspeis‘ trifft Tanz

Foto: Jasmina Rahmanovic/cityfoto

Der 27. April 2019 wird zweifelsohne in die Annalen der österreichischen Mehlspeiskultur eingehen.  Denn an diesem Samstag ging der 1. Linzer Torten Ball im Palais Kaufmännischer Verein vonstatten. Wie der Name nahelegt, stand die wohl süßeste Ballnacht des Jahres ganz im Zeichen des Konditorenhandwerks.

 

Als die Besucher des 1. Linzer Torten Balls, den die beiden Traditionsunternehmen Konditorei Jindrak und Tanzschule Horn ins Leben riefen,  das prächtige Foyer des Palais Kaufmännischer Verein abseits der Linzer Landstraße betraten, wurden sie in einen zuckersüßen Bann gezogen: Von der Decke herabhängende Mehlspeisen aus Papier, übergroße Kaffeehäferl und ein mit Geschenksackerln beladener Vespa-Transporter zogen die Blicke der staunenden Ballgäste auf sich. Nicht weniger taten das die riesigen bunten Zuckerln, die auf den Lustern des großen Ballsaals befestigt waren.      

Naschen und Konditorhandwerk live erleben

Es waren allerdings nicht nur die herrliche Dekoration und die wunderbare Tanzmusik, die für das spezielle Ambiente des Torten Balls sorgten. Auch das Vermitteln und Hochleben lassen der österreichischen Mehlspeiskultur trug zu einem Flair bei, das seinesgleichen suchte. Bezaubernde Hostessen, die mit kleinen Servierwägen verschiedene Pralinen aus dem Hause Jindrak verkauften und Original Linzer Torten, die es zu gewinnen gab, zählten zu den süßen Highlights. Gleichermaßen begeisterte die Schaubackstube PAARtisserie im neuen Trakt des Palais. Dort hatten die Ballgäste die Möglichkeit, kunstvolle Schokoladenskulpturen sowie einen Schokoladenbrunnen zu bestaunen. Die PAARtisserie zeigte allerdings nicht nur die Ergebnisse der Handwerkskunst, sondern gewährte ebenso Einblicke in ihren Prozess: Konditoren der Konditorei Jindrak stellten ihr Können vor den Augen der Besucher unter Beweis und ließen sich beim Zubereiten von Pralinen, Linzer Augen und Co über die Schulter blicken. Dabei konnten die fertigen Mehlspeisen anschließend im Austausch gegen sogenannte Tortentaler erworben werden.   

Zukünftige Konditoren im Vordergrund

Dass der 1. Linzer Torten Ball sowohl das etablierte Handwerk als auch die aufstrebenden Jungen feierte, wurde im Zuge der feierlichen Eröffnung des Balls klar. Denn zu den Klängen des rasanten Radetzkymarsches waren es die Lehrlinge der Konditorei Jindrak, die in den großen Saal einzogen. Gemeinsam mit Schülern der Tanzschule Horn hatten sie die Ehre, den Ball zu eröffnen.  

2. Linzer Torten Ball fixiert

Als in den späten Morgenstunden die Ballbesucher das Palais Kaufmännischer Verein verließen, blickten sie auf einen einzigartigen Abend zurück, dem es an erstklassigem Programm nicht mangelte. Der Torten Ball  schreit nach einer Wiederholung, die bereits von Konditormeister Leo Jindrak bestätigt wurde. Die zweite Ausgabe des erfolgreichen Balls findet am 25. April 2020 statt.